Agility Turnier in Kindenheim

Und Langsam geht es wieder los! Wir hatten bereits Anfang des Jahres viele Turniere gemeldet, doch das böse Wort mit C hatte unsere Planung einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Nachdem wir in den letzten Wochen endlich wieder regelmäßig trainieren konnten und es auch wieder die ersten Ausrichtungen für Agility Turniere auftauchten, waren wir natürlich dabei!

                Bereits am 08.08 standen Eva und Annika in Saarbrücken Güdingen auf der Meldeliste und groovten sich bei heißen Temperaturen durch die Parcours. Am 15.08, also letzten Samstag, ging es dann für Eva und Jessica nach Kindenheim zu ungewohnt später Uhrzeit.

                Aktuell werden die wenigen Turniere die Angebten werden etwas anders als gewöhnlich im Ablauf organisiert. Normalerweise treffen alle Startet morgens gemeinsam am Turnierplatz ein, die Meldestelle öffnet gewöhnlich gegen 8 Uhr und nach einer Parcoursbegehung startet das erste Team in der Regel gegen 9 Uhr und eröffnet quasi damit Turnier. Jedes Mensch Hund Team startet in zwei Läufen (dem A-Lauf und dem Jumping) in seiner Leistungsklasse (Klasse Beginner bis über Klasse 1, 2, 3) und gegen Nachmittag, wenn alle Klassen und Läufer durch sind, gibt es eine gemeinsame Siegerehrung.

                Diesen Samstag hatten wir eher das Sparprogramm. Gegen 11:20 Uhr mussten wir am Hundeplatz sein – fast schon ein verrücktes Gefühl erst um zehn Uhr von zuhause los fahren zu müssen! – kurz vor 12 Uhr ging es dann schon für die ersten unserer Klasse los. Also ankommen, Meldung abgeben und direkt in die Parcoursbegehung. Eva hatte das Pech, gleich als erste direkt nach dem Ablaufend es Parcours in der Größenklasse Mini mit Cara antreten zu dürfen. Also direkt aus der Begehung raus, Hund geschnappt, im Eil Tempo warm gemacht und schon standen die zwei am Start. Nur wenige Geräte später ein Pfiff – und damit die Disqualifikation für Eva und Cara. Die Hundedame war etwas zu motiviert gewesen und hatte das falsche Gerät mitgenommen. Jessica ging es fünf Minuten später nicht viel besser. Schnell den Hund warm gemacht und ebenfalls an den Start. Auch Kiwi brannte lichterloh vor Motivation und machte mehr Geräte als notwendig gewesen wären – auch hier die Dis. Läuft bei uns!

                Im Jumping sah es dann immerhin ganz gut aus: Cara lief wahnsinnig toll und mit 0-Fehlern gab es dafür auch verdient Platz 1. Auch Kiwi und Jessica machten es besser und holten sich den ersten Platz, trotz dessen dass sie sich zwei unnötige Verweigerungen einkassierten.

                Kaum war der letzter Startet vom Platz, wurde schon für die nächsten Klassen umgebaut und eine noch schneller herunter geraspelte Siegerehrung später, waren wir auch schon durch. Während wir unsre Leistungsurkunden zurück bekamen, trafen auch schon die Startet der nächsten Klasse ein und wir fuhren nach ganzen zwei Stunden Turnier wieder nach Hause. Das war unser Corna-Quickie-Turnier.

                Ende August geht es für uns Turniertechnsich weiter – da wollen wir dann ohne Disqualifikation nach Hause fahren 😉

               

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen