Jugend

Jugendarbeit im Hundeverein? Wie funktioniert das?

Bekannt sind Jugendgruppen in Fußball-, Karneval-, Handballvereinen und noch vielen anderen mehr. Aber eine Jugendgrupppe im Hundesportverein? Das ist eine Besonderheit. In der Arbeit mit Jugendlichen im Hundeverein steht der Fokus darauf, dass sich die Jugendlichen mit Ihrem Hund zusammen beschäftigen. Dazu gehört die Erziehung des Hundes in Alltagssituation oder auch in sportlichen Aktionen, die sinnvolle Freizeitbeschäftigen mit dem Hund zu gestalten und in Stresssituation richtig zu reagieren. Sie lernen dem Hund durch Ihr eigenes Vorleben die Sicherheit für den Alltag zu geben. Dazu gehört unter anderem wie interagiere ich mit meinem vierbeinigen Freund, wie verstehe ich seine Körpersprache und kann so Rücksicht auf ihn nehmen. Desweiteren werden sie darin unterwiesen wie erlernt der Hund Kommandos und wie verknüpft er verschiedene Abläufe. Sie trainieren zusammen mit anderen Jugendlichen. Sie werden durch die Gruppendynamik getragen und in ihrer Arbeit dadurch unterstützt. Freundschaften werden geknüpft und man hilft sich gegenseitig bei Problemstellungen. Wichtig ist auch dass die Kids lernen im gewohnten Umfeld daheim Aufgaben bezüglich des Hundes zu übernehmen, wie das tägliche Gassi-Gehen oder die Fellpflege oder das Füttern. Diese im Alltag stattfindenden „Kleinigkeiten“ sind für die Bindung zwischen Hund und Jugendlichen wichtig. Eine Beziehung zum Vierbeiner hat jeder Hundebesitzer, die Kunst besteht darin aus der Beziehung eine feste Bindung zum Hund zu erstellen. Es werden auch Aktivitäten ohne Hund durchgeführt, wie Bastelnachmittag, Weihnachtsplätzchen backen oder DVD-Abende. Der Hauptschwerpunkt liegt aber an der Arbeit zusammen mit dem Hund. Auch werden Zeltwochenenden veranstaltet. Zum einen auf Vereinsebene, die werden zusammen mit dem Hund besucht, oder auch auf vereinsübergreifender Ebene ohne Hund, da liegt der Schwerpunkt auf dem Kennenlernen von Jugendlichen aus anderen Vereinen. Die Jugendgruppe des VdH Gersbach besteht momentan aus 10 Jugendlichen verschiedenen Alters und ihren Hunden, rasseunabhängig, und 3 Betreuerinnen. Ansprechpartner sind Cindy Wagner und Jessica Schwarz. Teilnehmen können interessierte Jugendliche ab 8 Jahren, sofern sie den Hund aufgrund Kraft oder bereits erlangtem Ausbildungsstand, führen können. Die Hunde sollten zwischen 8. bzw. 9 Monaten sein. Ab dem Einzug des Welpen und vor dem 8. Monat (je nach Hunderasse abhängig) empfiehlt sich der Besuch einer Welpengruppe, um grundlegende Dinge zu erlernen. Trainiert wird immer samstags ab 14 Uhr auf dem Vereinsgelände des VdH Gersbach. Für Jugendliche die zusammen mit einem Hund leben und schon immer mehr über den Umgang und die Beschäftigung mit ihrer Fellnase wissen wollten, ist der Besuch einer Jugendgruppe im Hundesportverein die ideale Anlaufstelle.

Ansprechpartner

Katharina Seebach & Jessica Knerr

Bei Fragen zum Thema Jugend: 0176-31093246

Trainingszeiten

Samstags um 14:00 Uhr.